The Used Tour

The Used Tour


The Used Tour – Australien Dezember 2018



Fan-Berichte

The Used München – Tanja

Am Dienstag waren meine beste Freundin und ich das erste Mal auf einem The Used Konzert. WOW. Es war der Wahnsinn. Es gab keine Vorband, aber ein wirklich amüsanter DJ, der sich seinen Namen DJ Crap wahrscheinlich 10 Minuten vor der Show ausgedacht hat, heizte die Stimmung mit passender Musik an. Um ca. 20 Uhr begann dann wie versprochen The Used, was auch sofort die ganze Halle in eine wahnsinnige Stimmung versetzte. Die Stimmung ist während der Show nur noch mehr angestiegen, denn die Band spielte eine riesige Bandbreite an alten und neuen Songs – für jeden Geschmack etwas dabei. Von vielen Klassikern wie Pretty Handsome Awkward, The Taste Of Ink, The Bird and The Worm und viele mehr, bis zu den neuen Songs wie I Come Alive, Hands And Faces, Shine u.s.w. war alles dabei. Was mit aber mit am besten gefallen hat ist die Natürlichkeit dieser Band. Als z.B. Bert McCracken nach dem Song Shine meinte „We played that song over 100 times, but that was awesome oder you made me smile the whole night long“, war es ehrlich gemeint, nicht, wie es bei vielen Bands leider der Fall ist, geheuchelt. Am allerbesten aber gefiel mir, dass das Konzert sehr persönlich war. Bert und seine Jungs sehen einem die ganze Zeit über in die Augen, und das nicht nur flüchtig, man wird richtig angesungen, sie flirteten mit dem Publikum, redeten viel und forderten oft zum mitsingen usw. auf, was eigentlich auch nichtmehr nötig gewesen wäre. Die Leistung Gesang, Instrumente war auf einem ziemlich hohen Niveau und man hat gemerkt, dass es auch die Band die Show sehr genossen hat und alle ziemlich großen Spaß hatten. Mit dem Versprechen bald wieder zu kommen verabschiedete sich die Band nach ca. 22 Songs oder mehr schweren Herzens. Und ich werde 100ig dabei sein, wenn sie wieder kommen!!! Alles in Allem also: Ein perfektes Konzert!!!

Unfassbar geil – Cremesy

Das Konzert von The Used in Köln war wirklich ein Knaller. Der Pit glühte und die Setlist war top. Leider relativ kurz aber trotzdem ein mus für jeden der The Used mag. Daumen hoch

Geil Geil Geil! – Evi

Es war ein super Erlebnis! Ich bin begeisterter The Used Fan und bei den Krachern wie pretty handsome awkward waren auch neue songs vom album artwork mit dabei.

The Used in Köln – Lili

Als ein bekennender Hardcore-The-Used-Fan hatte ich mich schon so lange auf diesen einen Tag gefreut. Ich konnte es kaum glauben, tatsächlich meine absolute Lieblingsband aus Utah USA endlich mal live zu erleben. Da ich aus dem Süden Deutschlands komme und eine sehr lange Fahrt zurücklegen musste, steigerte sich meine Vorfreude immer mehr. Die Location „Underground in Köln“ war sehr gut ausgewählt, denn obwohl dieser Club im Vergleich zu manch anderen Hallen eher klein ausfällt, muss ich gestehen, dass kleinere Locations immer etwas persönliches haben. Das Event war ausverkauft, der Club voll und die Band auf dem Boden geblieben. Vor dem Konzert spazierten alle Bandmitglieder durch den Biergarten – gerne bereit für ein Foto oder Autogramm. Das Konzert war überwältigend, denn die Setlist war genau nach meinen Wünschen und hatte für jeden The-Used-Fan was im Gepäck. Die Instrumente waren sehr klar und deutlich zu hören – besonders gut war der Drummer! Etwas enttäuscht war ich über den Tontechniker/Mischer, der das Mikrofon des Sängers deutlich leiser als die Verstärker der Instrumente stellte. Auch ein kleiner Abzug für den Sänger Bert McCracken, der kaum shoutete. Dennoch ein sehr gutes Konzert & Immer wieder gern The Used.

What the fukk is my name?! – Frank

Also ich fand das Konzert war einfach nur der Hammer. Es war mein erstes The Used Konzert und ich würd wieder hin gehen. Sie haben uns aber erst noch ganz schön lange auf die Folter gespannt bis es endlich losging. Aber als es dann los ging, war einfach nur wahnsinnig geil. Meine Haare waren nach dem 4.Song tropfnass und überhaupt konnte man am Ende meine Klamotten auswringen. Was natürlich auch Highlight war, war die tolle Deutschstunde die wir Bert geben durften, die die dabei waren wissen was ich meine. Es war einfach nur ein wahnsinns gefühl als die Lichter plötzlich ausgingen, und die Jungs auf die Bühne kamen. Bert hat dann auch erstmal seinen brennenden Zigarrettenstummel in die Menge geworfen… und dann gings auch schon los. Die Playlist war auch der Hammer, es waren neue aber auch alte und richtig alte Songs dabei, richtig geil. Die Menge war am Pogen und alle waren kladder nass, und außerdem war die Stimmung richtig gut wie ich fand. Also Daumen mehr als hoch Jungs! Ich komm auf jeden Fall wieder.

MEGA GEIL – RedBull

Das Konzert war echt Super direkt von der erste Minute an. Zwischendurch haben sie auch mal ruhigere sachen gespielt das man ein bischen runter kam aber danach ging es wieder voll ab! Fazit sehr empfehlenswert!

We are the fucking Used! – Jimy

Ich habe The Used schon 2007 auf der Centerstage bei Rock am Ring im frühen Nachmittagsprogramm gesehen, damals gefielen sie mir auf Anhieb! Seit diesem Zeitpunkt musste ich unbedingt auf ein Konzert von ihnen, doch leider sollte es 2 Jahre dauern, bis die Band als Headliner durch unsere Clubs zieht und natürlich war ich dabei! TheUsed als Headliner im Underground, die Stimmung war überragend, alle Nennenswerten Songs bis auf „Maybe Memories“ gespielt, geiler Abend, hoffentlich sehr bald wieder auf Deutschland Tournee und dann mit Sicherheit in doppelt so großen Hallen und Selbstverständlich wieder mit mir!



The Used Diskografie

Singles

2002: A Box Full of Sharp Objects
2002: The Taste of Ink
2002: Buried Myself Alive
2003: Blue and Yellow
2004: Take It Away
2004: All That I’ve Got
2005: I Caught Fire
2005: Under Pressure
2007: The Bird and the Worm
2007: Pretty Handsome Awkward
2009: Blood on My Hands
2009: Empty with You
2012: I Come Alive
2012: Put Me Out
2014: Cry
2016: The Bird and the Worm
2017: Over and Over Again

The Used Alben

2002: The Used
2004: In Love and Death
2007: Lies for the Liars
2008: Shallow Believer
2009: Artwork
2012: Vulnerable
2014: Imaginary Enemy
2017: The Canyon

The Used Album

Videoalben

2003: Maybe Memories
2007: Berth
2007: Lies for the Liars

Sonstiges

2003: Maybe Memories – Live
2007: Berth – Live
2007: Beitrag zum Soundtrack des Films Transformers mit der Single Pretty Handsome Awkward
2008: Shallow Believer – Download-EP
2009: Beitrag zum Soundtrack des Films Transformers –
Die Rache mit der Coverversion von Burning Down the House
2013: The Ocean of the Sky – EP
2014: Imaginary Enemy